Kind unter 18

Uneingeschränktes Recht

Ihr Kind kann uneingeschränkt in den Genuss von Kindergeld kommen bis zum 31. August des Jahres, in dem es 18 Jahre alt wird (bis zum Ende der Schulpflicht). Danach kann es unter bestimmten Bedingungen weiterhin Anrecht auf Kindergeld haben.
Das Ausüben einer bezahlten Tätigkeit hat zum Beispiel bis zu diesem Alter keinerlei Einfluss auf die Auszahlung des Kindergeldes.

Beispiel
Manon wird am 10. Oktober 18 Jahre alt. Das Kindergeld wird uneingeschränkt bis zum 31. August gezahlt, und unter bestimmten Voraussetzungen ab dem 1. September. 

Schulpflicht in Belgien

In Belgien unterliegt Ihr Kind zwischen 6 und 18 Jahren der Schulpflicht. Das Kindergeld wird bis zum Alter von 18 Jahren gezahlt. Der Schulbesuch wird somit vor diesem Datum nicht mittels eines Formulars überprüft.

Von 6 bis 15 Jahre 

muss Ihr Kind einem Vollzeitunterricht folgen. 

Zwischen 16 und 18 Jahre 

kann Ihr Kind gegebenenfalls einem Teilzeitunterricht folgen: duale Ausbildung, durch die Gemeinschaften anerkannte Ausbildung. 

Für die Französische Gemeinschaft : www.enseignement.be
Für die Deutschsprachige Gemeinschaft : www.dglive.be
Für die Flämische Gemeinschaft : www.ond.vlaanderen.be

Kann ich in Belgien Kindergeld beziehen, wenn mein Kind im Ausland studiert?

Um Anrecht auf Kindergeld zu haben, muss Ihr Kind im Prinzip in Belgien wohnen, außer:

  • Wenn es in einem Land studiert, in dem die europäischen Sozialverordnungen anwendbar sind (eines der Länder der Europäischen Union: Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern sowie Island,  Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz).
  • Wenn es an einem Austauschprogramm im Rahmen eines europäischen Projektes teilnimmt (vom Typ „Erasmus“,... ) das im Allgemeinen den gleichen Bedingungen entspricht wie für einen Studenten, der in Belgien studiert.
  • Wenn es außerhalb Belgiens mit einer Studienbörse einer belgischen oder ausländischen  Einrichtung studiert.
  • Wenn es in einem Land studiert, mit dem Belgien ein bilaterales Abkommen geschlossen hat: Algerien, Marokko, Tunesien, Türkei und die Staaten des früheren Jugoslawien.
  • Wenn Sie ins Ausland entsandt wurden und dabei weiterhin in den belgischen Sozialkassen sind und Ihre Familie mit Ihnen im Ausland wohnt (Beispiel: in einer diplomatischen Vertretung).
    In allen anderen Fällen kann der Minister für Soziale Angelegenheiten ebenfalls eine Ausnahmeregelung gewähren und die Bedingungen, den Betrag und die Dauer der Zahlung des Kindergeldes bestimmen.A

Achtung!

Der Student darf in dem Land, in dem er studiert, keinen Anspruch auf Kindergeld haben.
Kein (Stief)Elternteil oder Partner eines der Elternteile des Jugendlichen darf in dem Land arbeiten, in dem der Jugendliche studiert (außer wenn die Eltern außerhalb Belgiens entsandt wurden).
Die betroffenen Jugendlichen müssen im Prinzip in Belgien gemeldet bleiben (außer wenn die Eltern außerhalb Belgiens entsandt wurden).