Arbeitssuchender Schulabgänger

Wann gilt Ihr Kind als arbeitssuchender Schulabgänger?

  • Sie haben Ihre Studien beendet?
  • Sie haben Ihre Studien abgebrochen?
  • Sie erreichen jetzt weniger als 27 Studienpunkte?
  • Sie sind noch keine 25?

Sie haben noch höchstens 360 Tage Anrecht auf Kindergeld.

Voraussetzung !

Sie müssen sich so schnell wie möglich, nachdem Sie Ihre Studien abgebrochen oder beendet haben, als Arbeitssuchender eintragen lassen:

  • In Flandern: beim VDAB
  • In der Wallonie: beim FOREM
  • In Brüssel: bei ACTIRIS
  • In der Deutschsprachigen Gemeinschaft: beim ADG

Sie haben Hochschulstudien beendet

  • Sie haben Anrecht auf Kindergeld als Student bis zum Ende der letzten Sommerferien, also bis zum 30. September.
  • In Juli, August und September zusammen dürfen Sie höchsten 240 Stunden im Rahmen eines Arbeitsvertrages arbeiten, einschließlich eines Vertrages als Student, oder eines Statutes, oder gleich welcher Arbeit als Selbstständiger. Wenn Sie mehr arbeiten, besteht für das gesamte Quartal kein Anrecht auf Kindergeld. Nur die Tage, an denen tatsächlich gearbeitet wird, werden berücksichtigt (z.B. keinen bezahlten Feiertage).
  • Wenn Sie ab dem 1. August als Arbeitssuchender eingetragen sind, haben Sie während der Dauer der beruflichen Eingliederungszeit Anrecht auf Kindergeld für jene Monate, in denen Ihr Einkommen niedriger als monatlich € 530,49 brutto ist. 

Achtung !

  • Um im Juli Anrecht zu haben: höchstens 240 Stunden während der gesamten Monaten Juli, August und September arbeiten.
  • Um im August und September Anrecht zu haben: höchstens 240 Stunden in den gesamten Monaten Juli, August und September oder höchstens  € 530,49 brutto pro Monat an Einkommen haben, unter der Bedingung dass Sie als Arbeitssuchender (ab dem 1. August) eingetragen sind.
  • Ab Oktober bis einschließlich Juli des folgenden Jahres haben Sie Anrecht auf Kindergeld für die Monate, in denen Ihr Bruttoeinkommen höchstens € 530,49 beträgt.

Beispiel

Wout hat am 30. Juni sein Hochschulstudium beendet. Seine letzten Sommerferien laufen bis zum 30. September.

Am 1. August lässt er sich als Arbeitssuchender eintragen.

Seine berufliche Eingliederungszeit läuft bis zum 31. Juli des folgenden Jahres.

In den Monaten Juli, August und September zusammen arbeitet er mehr als 240 Stunden. Im August arbeitet er nicht.

Wout hat im Juli kein Anrecht auf Kindergeld, da er mehr als 240 Stunden arbeitet.

Im August hat er jedoch Anrecht, da dann seine Einkünfte niedriger als € 530,49 brutto sind.

Im September hat er kein Anrecht, da er dann mehr als 240 Stunden arbeitet und sein Einkommen höher als € 530,49 ist.

Ab Oktober hat er Anrecht für alle Monate, in denen sein Einkommen unter € 530,49 brutto liegt.

Sie haben Studien außerhalb der Hochschulbildung beendet

  • Sie haben Anrecht auf Kindergeld als Student bis zum Ende der letzten Sommerferien, also bis zum 31. August.
  • In Juli, August und September zusammen dürfen Sie höchsten 240 Stunden im Rahmen eines Arbeitsvertrages arbeiten, einschließlich eines Vertrages als Student, oder eines Statutes, oder gleich welcher Arbeit als Selbstständiger. Wenn Sie mehr arbeiten, besteht kein Anrecht auf Kindergeld für Juli und August.
  • Wenn Sie ab dem 1. August als Arbeitssuchender eingetragen sind, haben Sie während der Dauer der beruflichen Eingliederung Anrecht auf Kindergeld für jene Monate, in denen Ihr Einkommen niedriger als € 530,49 brutto ist.

Achtung !

  • Um im Juli Anrecht zu haben: höchstens 240 Stunden während der gesamten Monaten Juli, August und September arbeiten.

  • Um im August und September Anrecht zu haben: insgesamt nicht mehr als 240 Stunden arbeiten während der drei Monaten Juli, August und September oder nicht mehr verdienen als € 530,49 brutto pro Monat, unter der Bedingung, dass Sie als Arbeitssuchender eingetragen sind.

  • Ab September bis einschließlich Juli des folgenden Jahres haben Sie Anrecht auf Kindergeld für die Monate, in denen Ihr Bruttoeinkommen höchstens € 530,49 beträgt.

Beispiel

Wout hat seine Nicht-Hochschulstudien am 30. Juni beendet. Seine letzten Sommerferien laufen bis zum 31. August.

Am 1. August lässt er sich als Arbeitssuchender eintragen.

Seine berufliche Eingliederungszeit läuft bis zum 31. Juli des folgenden Jahres.

In den Monaten Juli, August und September zusammen arbeitet er mehr als 240 Stunden. Im August arbeitet er nicht.
Wout hat im Juli kein Anrecht auf Kindergeld, da er dann mehr als 240 Stunden arbeitet.

Im August hat er jedoch Anrecht, da dann seine Einkünfte niedriger als € 530,49 brutto sind.

Ab September hat er Anrecht für alle Monate, in denen sein Einkommen unter € 530,49  brutto liegt.

Wann beginnt die Periode von 360 Tage Anrecht als Schulabgänger?

  • Am 1. August, nach einem vollen Schul- oder akademischen Jahr.
  • Am Tag nach Ende der 2. Prüfungsperiode
  • Am Tag nach dem Ende eines Pflichtpraktikums
  • Am Tag nach der Abgabe der Endarbeit
  • Am Tag nach dem Ablauf Ihres Lehrvertrages
  • Am Tag nach dem Abbruch Ihrer letzten Studien mit mindestens 27 Studienpunkten oder nach dem Senken Ihres Studiums auf unter 27 Studienpunkte.

Wenn Sie sich zu spät als Arbeitssuchender eintragen lassen, beginnt die Periode der Anerkennung des Anrechts auf Kindergeld mit dem Tag, an dem Sie sich eintragen lassen. Sie endet 360 Tagen nach dem Datum, an dem Sie sich hätten eintragen lassen müssen. Sie verlieren somit das Kindergeld für die Zeit in der Sie nicht eingetragen waren. Wenn Sie ein Studium mit weniger als 270 Studienpunkten belegen, ohne sich als Arbeitssuchender eintragen zu lassen, verlieren Sie auch für diese Zeit Ihr Anrecht auf Kindergeld.

Eine Kopie jeder Ergebnisse der Auswertungsgespräche müssen Sie an die Kindergeldkasse übermitteln (die Formulare P20c + SIP_1 + Kopie der letzten verfügbaren Ergebnisse). Erst wenn die Kindergeldkasse die Ergebnisse der Auswertungsgespräche bekommt, kann Sie für die nächsten Monate zahlen. 

Ihre Eingliederungszeit wird nicht verlängert wenn der VDAB mitteilt, nicht mehr zu folgen, ob Sie für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen; wenn Ihre Eintragung vom VDAB abgeschlossen ist, wird das Kindergeld nicht mehr weitergezahlt.

Wenn Sie mit Ihrem zum Kindergeld berechtigenden Studium wieder anfangen, erhalten Sie es in der Eigenschaft als Student.

Achtung !

  • Wenn Sie Ihr Studium in dem Jahr beenden, in dem Sie 18 werden, dann beginnt die Periode von 360 Tagen:
  • Wenn Sie vor dem 30. Juni 18 werden und vor Ihrem Geburtstag aufhören zu studieren: am Tag nach Ihrem Geburtstag.
  • Wenn Sie vor dem 30. Juni 18 werden und nach Ihrem Geburtstag (und vor dem 30. Juni) aufhören zu studieren: am Tag nach der Beendigung Ihren Studien
  • Wenn Sie nach dem 30. Juni 18 werden und das Schuljahr beenden: am 1. August

Wie erhalten Sie Kindergeld nach diesen 360 Tagen?

Nach 360 Tagen sendet die Kindergeldkasse Ihnen ein Formular P20 mit einem beiliegenden Formular BIT_1. Das Formular P20 ist ein Kontrollformular, mittels dessen den Einkünften der arbeitssuchenden Schulabgänger nachgegangen werden. Mittels des Briefmoduls BIT_1 überprüfen wir, ob ein Anspruch auf Kindergeld während der (möglichen) Verlängerung der Berufseingliederungszeit besteht.

  • Wenn Sie nach der ersten Berufseingliederungszeit zwei positive Auswertungen vom regionalen Arbeitsamt erhielten, haben Sie einen Anspruch auf Eingliederungszulagen. Sie erhalten kein Kindergeld mehr.
     
  • Wenn Sie nach der ersten Berufseingliederungszeit keine zwei positiven Auswertungen erhielten, wird Ihre Berufseingliederungszeit verlängert. Während dieser verlängerten Berufseingliederungszeit können Sie unter bestimmten Voraussetzungen noch einen Anspruch auf Kindergeld haben:

Voraussetzungen

  • Sie nehmen weiter an den vom regionalen Amt für Arbeitsbeschaffung festgelegten Auswertungsgesprächen teil und setzen die Kindergeldkasse SPONTAN in Kenntnis von jedem (negativen oder positiven) Auswertungsergebnis des regionalen Arbeitsamtes.
  • Wenn das regionale Arbeitsamt feststellt, dass Sie dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehen, wird Ihre Eintragung abgeschlossen. Ihre Berufseingliederungszeit wird eingestellt und das Kindergeld wird nicht mehr weitergezahlt. Wenn Sie Ihr anspruchsbegründenden Studium wieder aufnehmen, erhalten Sie Kindergeld im Studentenstatus.
  • Der Anspruch auf Kindergeld erlischt, wenn der Jugendliche sein Studium wieder aufnimmt oder Eingliederungszulagen erhält.
  • Der Anspruch auf Kindergeld erlischt am Ende des Monats, in dem das zweite positive Auswertungsgespräch stattfand.

Ihre gesamte Eingliederungszeit wird von den regionalen Arbeitsämtern verfolgt.

Wenn Sie in Flandern wohnhaft sind, wenden Sie sich bitte an das nächstgelegenen Büro des VDAB;

Wenn Sie in Wallonien wohnhaft sind, wenden Sie sich bitte an das nächstgelegenen Büro des FOREM;

Wenn Sie in Brüssel wohnhaft sind, wenden Sie sich bitte an das Büro der Actiris;

Wenn Sie in der Deutschsprachigen Gemeinschaft wohnhaft sind, wenden Sie sich bitte an das Büro des LFA.

Krank während der (verlängerten) Berufseingliederungszeit ?

Was passiert, wenn Sie während Ihrer verlängerten Berufseingliederungszeit krank werden oder einen Unfall haben?

Sie haben während der Wartezeit Anrecht und für die Periode, um die sie verlängert wird. Sie müssen sich innerhalb von fünf Arbeitstagen nach dem Ende der Krankheit eintragen lassen, sonst haben Sie für die gesamte Dauer der Krankheit kein Anrecht.
Im Fall von Mutterschaftsurlaub während Ihrer Wartezeit wird Ihr Anrecht auf Kindergeld nicht eingestellt. Ihre Bewilligungszeitraum wird somit auch nicht verlängert.

Was passiert, wenn Sie während Ihrer verlängerten Berufseingliederungszeit krank werden oder einen Unfall haben?

Das Kindergeld wird für die Dauer der Krankheit ausgesetzt (keine Auszahlung).

Nach Ihrer Krankheit läuft die verlängerte Berufseingliederungszeit weiter und somit auch der verlängerte Bewilligungszeitraum.

Was geschieht, wenn Sie sich nicht als Arbeitssuchender eintragen?

Wenn Sie sich nicht als Arbeitssuchender eintragen, dann haben Sie Anrecht auf Kindergeld bis:

  • Ende des Monats in dem Sie den Unterrichtsbesuch einstellen
  • Ende des letzten Monats, in dem Sie Ferien haben, wenn Sie dem Unterricht bis zum Ende des Schuljahrs gefolgt sind. Die Ferien im Sekundarunterricht laufen bis zum 31. August, im Hochschulunterricht bis zum 30. September.
  • Wenn Sie sich zu spät als Arbeitssuchender eintragen lassen, beginnt die Periode der Anerkennung des Anrechts auf Kindergeld mit dem Tag, an dem Sie sich eintragen lassen. Sie endet 360 Tagen nach dem Datum, an dem Sie sich hätten eintragen lassen müssen. Sie verlieren somit das Kindergeld für die Zeit in der Sie nicht eingetragen waren. Wenn Sie ein Studium mit weniger als 270 Studienpunkten belegen, ohne sich als Arbeitssuchender eintragen zu lassen, verlieren Sie auch für diese Zeit Ihr Anrecht auf Kindergeld.

Mehr Infos

  • Wenn Sie zu arbeiten beginnen, melden Sie dies dann so schnell wie möglich Ihrer Kindergeldkasse, um zu vermeiden, Kindergeld zurückzahlen zu müssen.
  • Wenn Sie sich nach einem Studium in der E.U.  als Arbeitssuchender eintragen lassen, haben Sie während der beruflichen Eingliederungszeit ebenfalls Anrecht auf Kindergeld. Es muss jedoch schon Kindergeld während Ihres Studiums gezahlt worden sein.

Wichtig: Änderung der Rechtsvorschriften für arbeitssuchende Schulabgänger - Folgen für Ihr Anrecht auf Kindergeld

Mehr Info: http://www.adg.be/de/desktopdefault.aspx/tabid-1802/4443_read-31852/.