Alterszuschläge (monatlich)

Was ist der (monatliche) Alterszuschlag?

Sobald ein Kind 6 Jahre alt ist, werden die Familienzulagen um einen Alterszuschlag erhöht.

Der Betrag des Alterszuschlags steigt weiter, wenn das Kind 12 Jahre alt wird und noch ein Mal, wenn es 18 Jahre alt wird.

Wer beantragt den (monatlichen) Alterszuschlag?

Sie brauchen nichts zu unternehmen. Dieser Zuschlag wird automatisch mit den Familienzulagen des Monats berechnet.

Wer erhält einen (monatlichen) Alterszuschlag?

Der Person, die das Kindergeld für Juli erhält, wird der Alterszuschlag ausgezahlt. Wenn das Kind untergebracht wird, kann die Einrichtung den Zuschlag erhalten.

  • Im Allgemeinen erhält die Mutter das Kindergeld.

Wenn die Mutter Ihr Kind nicht selber großzieht, erhält die Person, die sie ersetzt, das Kindergeld (mit den monatlichen und jährlichen Alterszuschläge). 

Wenn die Mutter sich illegal aufhält (und also kein Bankkonto eröffnen kann oder Zirkularschecks einlösen), kann das Kindergeld (mit den monatlichen und jährlichen Alterszuschläge) an den Vater gezahlt werden.

  • Falls beide Adoptivelternteile gleichgeschlechtlich sind oder im Falle der Co-Mutterschaft, wird das Kindergeld dem Ältesten der beiden Elternteile ausgezahlt.

Falls dieser Elternteil nicht selber ihr/sein Kind erzieht, erhält die Person, die sie/ihn ersetzt, das Kindergeld (mit den monatlichen und jährlichen Alterszuschläge).

Falls dieser Elternteil sich illegal im Land aufhält (und also kein Bankkonto eröffnen kann oder Zirkularschecks einlösen), kann das Kindergeld (mit den monatlichen und jährlichen Alterszuschläge) dem anderen Elternteil ausgezahlt werden.

  • Unter bestimmten Voraussetzungen, kann das Kind sein Kindergeld (mit den monatlichen und jährlichen Alterszuschläge) selbst erhalten.Dies ist der Fall, wenn
    • Das Kind ist verheiratet.
    • Das Kind ist selbst Kindergeldempfänger für ein oder mehrere Kinder.
    • Das Kind ist für mündig erklärt.
    • Das Kind ist 16 Jahre alt geworden und wohnt nicht mehr bei der Mutter oder der Person, die es erzieht.

Wann werde ich den (monatlichen) Alterszuschlag erhalten?

Der Alterszuschlag wird ab dem Monat gewährt, der auf den Monat folgt, in dem das Kind 6, 12 oder 18 Jahre alt wird (dies nennt man „bei Verfall“).

Beispiel

Bryan wird am 2. Februar 12 Jahre alt. Seine Mama erhält den Alterszuschlag ab dem Monat März. Die erste Zahlung erfolgt im April.

Wie viel werde ich erhalten?

Erstes Kind zum gewöhnlichen Satz (das weder in den Genuss eines Zuschlags für Einelternfamilien, noch eines sozialen Zuschlags kommt und das keine Beeinträchtigung hat):

Kind Beträg pro Monat
Kind von 6 bis einschließlich 11 Jahre € 16,04
Kind von 12 bis einschließlich 17 Jahre € 24,43
Kind von 18 bis einschließlich 24 Jahre € 28,16

Anderes Kind (also einschließlich aller Kinder die in den Genuss eines Zuschlags für Einelternfamilien oder eines sozialen Zuschlags kommen und/oder alle Kinder die eine Beeinträchtigung haben):

Kind Beträg pro Monat
Kind von 6 bis einschließlich 11 Jahre € 31,99
Kind von 12 bis einschließlich 17 Jahre € 48,88
Kind von 18 bis einschließlich 24 Jahre € 62,15

 Behindertes Kind, das vor dem 1. Juli 1966 geboren wurde:

Nutznießer Beträg pro Monat
Nutznießer des 1. Ranges ohne Zuschlag für Alleinerziehende € 53,94
Andere Nutznießer € 62,15